www.saareyachts.com

Saare Yachts OÜ in Estland ist die Werft mit der eigenen Briefmarke

Ende März 2017 hat die estnische Post eine Sonderserie von offiziellen 65 Cent Briefmarken mit maritimen Motiven aufgelegt. Auf 4 Briefmarken werden typische Produkte der wichtigsten Werften in Estland gezeigt.

Als einzige Freizeityacht ist die neue Saare 46 abgebildet.

Wir freuen uns über diese Anerkennung und Wertschätzung. Sicher gibt es weltweit nicht viele Werften die eine

"eigene" Briefmake haben

 

 

Saare Segelyachten:

 

           für Individualisten,

 

         Kenner und

 

    Genießer!

 

 

 

So individuell wie die Saare Yachten geplant, gebaut und ausgestattet werden, so individuell sind auch ihre Eigner.

 

Es sind Menschen, die wissen was sie wollen, erfahrene Segler die klare Vorstellungen von ihrer neuen Yacht haben und die perfektes Handwerk und moderne Technik schätzen.

 

 

Mit dem Üblichen sind Sie nicht zufrieden?

Sie erwarten allerbeste Qualität und ganz individuelle Ausstattungs- und Gestaltungsmöglichkeiten?

Sie wollen hervorragende Segeleigenschaften, eine sichere, seetüchtige Yacht und maximalen Komfort?

Dann sprechen Sie mit uns über eine Saare Yacht.

 

 

Heute segeln Saare Yachten unter den Flaggen von 10 europäischen Nationen: Saare Eigner leben in Finnland, Schweden, Estland, Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Großbritanien, Frankreich, Spanien und auch in Tschechien.

 

 

 

 

Yachtsport Eckernförde bietet Ihnen eine umfassende Beratung, um die für Ihre Bedürfnisse optimal ausgestattete Saare Yacht zu konfigurieren.

Saare Yachten werden in unserer eigenen Werft in Estland gebaut, wir übergeben Ihnen das perfekt gebaute und individuell ausgerüstete Schiff und bieten Ihnen für Ihre Saare einen Liegeplatz in unserer privaten Hafenanlage und auch ein Winterlager mit Vollservice in Estland oder Eckernförde an.

 

 

Zum 1. August 2016 habe ich die Firma Saare Yachts OÜ gegründet und damit den gesamten Werftbetrieb in Estland übernommen. Saare Yachts OÜ führt die 25-jährige Tradtion der Saare Werft auf der Insel Saaremaa fort.

Zusammen mit der gesamten, erfahrenen Crew von Saare Paat und mit dem längjährigen Geschäftsführer Peeter Sääsk bauen  wir weiterhin die großartigen Saare Yachten in bester skandinavischer Qualität in individueller Kleinserie.

 

 

Weitere Informationen zu unseren Saare Yachten

finden Sie auch unter:

 

www.Saare-Yachts. de      und       www.Saareyachts.com

 

Saare 46 semi custom

Saare 41ac
Saare 41cc² Centercockpit
Saare 38

 

 

Mit den Segelyachten der Werft Saare Yachts OÜ haben wir die Möglichkeit erstklassig gebaute Yachten mit sehr individueller Ausstattung zu einem fairen Preis anzubieten.

 

Perfektes Handwerk in einer echten, kleinen Yachtwerft, allerbeste Materialien, eine sinnvolle, seegerechte Ausstattung und eine offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden sind der äußere Ausdruck traditioneller Werte.

Die klassische Yachtwerft Saare baut seit vielen Jahren Boote und Yachten. Angefangen hat man mit hölzernen Arbeitsbooten und Kuttern, später kamen dann Segel- und Motorboote aus nordischen Vollhölzern hinzu. Über 13 Jahre lang baute man moderne GfK-Segelyachten für die finnische Finngulf Werft. Von 28 bis 46 Fuß entstanden über 200 Finngulfs komplett bei der Saare Werft in Estland.

Der Name der Werft Saare leitet sich von dem Namen der Insel Saaremaa ab. Saare heißt übersetzt Insel, Saaremaa bedeutet Inselland.

 

Saare 41cc²

2008 hat Saare begonnen eine eigene Marke zu etablieren.

Mit der Vorstellung der Saare 41, einer eleganten Mittelcockpityacht, hat man erste, große Erfolge erzielen können. Die Kritiken der europäischen Fachpresse und unzähliger Messebesucher und Segler waren einhellig sehr positiv.

Die Nominierung zu Wahl zur Yacht war eine besondere Auszeichnung und hat den sehr hohen Qualitätsstandard bestätigt.

Ab 2014 bieten wir die Saare 41cc² mit neuen Ausbauversionen an. Noch eleganter und schöner und mit noch mehr Stauraum unter Deck und vor allem auch von Deck aus zugänglich müssen Sie die Saare  41cc² gesehen haben, wenn Sie eine Mittelcockpityacht zwischen 40 und 45 Fuß Länge suchen.

 

Saare 38 und 38.2

Mit der Saare 38, einer klassischen Achtercockpityacht, folgte im Sommer 2011 das nächste Modell.

Von der Zeichnung weg wurden noch vor Baubeginn die ersten drei Saare 38 von sehr erfahrenen finnischen Kunden bestellt. Weitere Yachten wurden nach Deutschland, Finnland, Estland und Großbritanien verkauft. Die Premiere auf der Hanseboot 2011 war sehr erfolgreich, die sehr hohe Bauqualiät wird stets von allen Fachleuten und Seglern erkannt und gelobt.

Unsere Saare 38 Kunden segeln diese Yacht auf langen Fahrten im Atlantik, Mittelmeer und natürlich Nord- und Ostsee. Das Decklayout ist perfekt, der Traveller liegt im direkten Zugriff des Steuermannes, alle Fallen sind nach achtern geführt und diese Yacht lässt sich nicht nur sehr schnell, sondern vor allem auch einfach und sicher segeln.

Einige unserer Saare Segler nehmen auch mit Erfolg an Clubregatten teil, der Yardstickwert von 93 (mit Spi und Genua) unterstreicht den hohen Anspruch.

 

Saare 41ac

2012 wurden dann die ersten drei Saare 41ac gebaut.

Auf dem schnellen Rumpf der Saare 41cc basiert diese elegante Achtercockpityacht. Sehr variantenreich stehen verschiedene Innenlayouts mit 2 oder 3 Kabinen, 1 oder 2 Naßzellen zur Auswahl.

Auch die außerordentlich komfortable Eignerversion wurde mehrfach gebaut und auf den Messen gezeigt.

Wir rüsten unsere eigene Saare 41ac (Eignerversion mit 2 Kabinen) mit sehr hochwertigen EPEX Segeln von Elvström aus. Wir genießen es mit der Saare nicht nur besonders bequem und sicher, sondern auch auffallend schnell unterwegs zu sein.

 

Saare 46sc

Konstrukteur aller Saare Yachten ist der Finne Karl Johan Strahlmann. Er hat in Helsinki Schiffbau studiert und hat vielseitige, langjährige Erfahrungen, unter anderem hat er auch die Yachten für Finngulf, Finnflyer u.a. konstruiert.

2014 wurde entschieden die Saare 46 zu entwickeln.

Karl Johan Strahlmann hat wieder die Linien und den Segelplan entworfen, das Saare Design Team entwickelte die verschiedenen Versionen der Innenlayouts.

Der erste Auftrag für eine Saare 46sc kam von einem sehr erfahrenden Kunden aus Dänemark. Er war früher Besitzer von zwei Yachtwerften in DK, hat sein Leben lang mit Kompositwerkstoffen gearbeitet und war von der Sorgfalt und Qualität der Saare Yachten völlig überzeugt. In aufwändiger Detailarbeit haben der Eigner, unsere Konstrukteur in Finnland und das gesamte Saate Team die Baunummer 01 entwickelt.

Viele gute Ideen stammen dabei vom Eigner und wurden perfekt von den Bootsbauern von Saare Yachts umgesetzt.

 

 

 

Mehr Informationen zur Werft und zu unseren Saare Yachten mit sehr schönen 360 Grad Innenansichten finden Sie unter www.saareyachts.com

unter www.saare-yachts.de

 

 

Die YACHT schrieb schon 2008 als Fazit des sehr umfangreichen Testberichtes in der Ausgabe 22/08:

 

Die Saare mag eine neues Produkt aus unbekannter Fertigung sein. Die durch die Arbeit mit Finngulf gesammelten Erfahrungen katapultieren Saare Paat jedoch sofort in die erste Liga und machen das Boot zu einer spannenden Alternative.

Zumal der Preis relativ günstig ist. ....

Der Markt der robusten, gut gebauten und wertigen Mittelcockpityachten ist mit der Saare 41 um einen agil segelnden Typ reicher geworden.“

 

 

2016 urteilt die Yacht nach dem Test der neuen Saare 46sc:

 

"Die unzweifelhaft als renomiert zu bezeichnende Werft aus Estland ...

Gute Bausubstanz und vielfältige Wahlmöglichkeiten bei dennoch fairem Preis machen die Saare im Segment hochwertiger Mittelcockpityachten zu einem sehr attraktiven und dennoch exklusiven Angebot."

 

 

 

Neu ab 2016:

 

Die Rümpfe und die Decks werden jetzt bei Saare Yachts OÜ im innovativen Vakkuminfusions-verfahren gebaut. Auf Wunsch auch komplett mit Vinylesterharz. Gern geben wir Ihnen dazu genaue Informationen. Als Sandwichmaterial kommt hochwertiger Schaum zum Einsatz.

 

Eine sehr sorgfältig laminierte Struktur von durchlaufenden Längsverbänden, Stringern, Spanten und stabilen Bodenwrangen in der tiefen Bilge durchzieht den gesamten Rumpf. Man spürt es beim Segeln, da knarrt auch bei starkem Seegang kein Schott und die Crew hat schon nach den ersten Segelstunden volles Vertrauen in Ihre Saare. Die Verbindung von Rumpf und Deck ist rundum sorgfältig verklebt und laminiert.

 

Der elegante Innenausbau besteht aus hellem Mahagoni. In 5 Schichten mit der Lackieranlage und von Hand lackiert ergibt sich ein eleganter, seidenmatter und wirksam schützenden Lackaufbau.

Alle Schnittkanten, auch die nicht sichtbaren, werden sorgfältig rund geschliffen und lackiert. Eine derartig aufwändige und liebevolle Verarbeitung findet man heute im Yachtbau nur noch ganz selten.

 

Auch Bug- und Heckkorb, Badeleiter, Fallendurchlässe und viele Edelstahlspezialanfertigungen werden auf Saaremaa in unübertroffener Qualität angefertigt.

 

Den Mast liefert Selden aus Schweden, Deckbeschläge und Winschen kommen von Harken. Der Motor von Volvo, die Heizung von Eberspächer .... .

 

Überall an Bord finden Sie erstklassige Ausrüstung und hochwertige Zubehörteile.

 

 

 

Estland ist einnerseits immer noch ein Land im Aufbruch, andererseits in vielerlei Hinsicht das Musterland der EU.

Im IT-Bereich ist Estland vielen Ländern weit voraus und sehr modern aufgestellt. Für die Digitalisierung der Zukunft ist Estland für viele das Vorbild in Europa.

 

 

Überall im Land spürt man Neugier und Freude, man mag die Deutschen, ist sehr gastfreundlich, bescheiden und zuverlässig. Die Menschen sind engagiert und hervorragend ausgebildet, viele sprechen englisch und einige auch deutsch.

 

Zwischen Tradition und Moderne bewegen sich die Esten in zwei Welten, am deutlichsten sieht man dies in der Hauptstadt Tallinn.

Eine wundervoll restaurierte, lebendige Altstadt aus der Hansezeit wird gepflegt und sehr erfolgreich als Touristenattraktion vermarktet. Daneben stehen moderne Glas- und Edelstahlpaläste der großen internationalen Hotelketten. Praktisch überall im Land gibt es freien Zugang zum Internet, die Parkgebühren in Tallin werden per Handy bezahlt.

 

Das weite Land ist nur dünn besiedelt und hier lebt man wesentlich einfacher als im pulsierenden Tallin.

Das Einkommen ist oft bescheiden, die Lebenshaltungskosten sind noch recht günstig.

 

Mit einer sehr klugen Haushaltspolitk hat sich Estland inzwischen zum Musterland in der EU entwickelt. Ein gesundes Wirtschaftswachstum und die mit Abstand geringste Bruttoinlandsverschuldung zeichnen die fortschrifttliche Wirtschaftspolitik aus.